Früchte des Erfolgs

Vor über einem Jahr beschlossen Anika Wilms, die Leiterin der Storytellers, ein Stück zu schreiben und eine Theatergruppe zu gründen. Doch was in den vergangenen 14 Monaten passierte, konnte sich vorher keiner ausmalen.

In einer kleinen Runde wurde das Stück besprochen und schließlich zu zweit auf Papier gebracht, das Unperfekthaus als Proben- und Aufführungsort bestimmt und schließlich ging es im Dezember 2014 darum, Mitglieder zu finden.

Was sich danach ereignete und wie viele talentierte Menschen sich dem Projekt Storytellers tatsächlich angeschlossen haben, beeindruckt Anika selbst elf Monate nach dem ersten Treffen noch. Nach und nach füllte sich die bunte Truppe der Storytellers mit den verschiedensten Charakteren, die alle zum Erfolg und Gelingen des Stücks „Die Welt von Mundoria – Mit Schwert, Charme und Geweih“ beigetragen haben. Auch wenn einige letztendlich bei der Aufführung aus beruflichen Gründen nicht dabei sein konnten, sind sie trotzdem Teil der Storytellers und ihnen gebührt genauso viel Dank und Aufmerksamkeit wie denen, die am Wochenende auf/hinter der Bühne gestanden haben.

Die Mitglieder der Storytellers sind eine talentierte Gruppe, die es erst ermöglichten, das geschriebene Stück mit Leben zu füllen und durch ihre großartige Darstellung zu dem zu machen, was es letztendlich ist.

Nach viel Arbeit, Konflikten, Mutlosigkeit und sonstigen Problemen konnten wir am vergangenen Wochenende endlich aufführen und allen zeigen, woran wir das letzte Jahr gearbeitet haben. Und das kam gut an. Die Zuschauer sparten nicht mit Lob und Applaus und so konnten die Storytellers nach einem langen und beschwerlichen Weg doch endlich die wohlverdienten Früchte des Erfolges ernten.

Aus unserer Sicht liefen alle drei Aufführungen grundverschieden ab und wir hatten das Glück dreimal vor unterschiedlichem Publikum spielen zu dürfen. Die Reaktionen waren jedes Mal anders und es war auch für uns immer wieder spannend zu sehen, wie das Publikum jedes Mal reagierte.

Wir freuen uns, dass die Arbeit jedes Darstellers wertgeschätzt wurde und auch in den großen Massenszenen jeder einzelne positiv überzeugen konnte, sodass die Zuschauer nicht wussten, wohin sie zuerst sehen sollten.

Wir möchten uns damit noch einmal in aller Form bei allen bedanken, die am vergangenen Wochenende unsere Aufführung angesehen haben. Danke an diejenigen, die uns bereits Fotos zur Verfügung gestellt haben. Danke an diejenigen, die uns mit Spenden bedacht haben. Danke an diejenigen, die leider nicht anwesend sein konnten, aber an uns gedacht haben. Danke an diejenigen, die uns beim Kulissenbau geholfen haben (Scotty und Nyx), die uns mit dieser epischen Musik versorgt haben (Shad Velez Beats), die der unglaublich tollen Melissa May beim Kostümbau unter die Arme gegriffen haben (Stefanie Förster und Johanna Klauck). Danke an die tollen Fotografen (Fun Pic NRW und Ursula K Fotografie)Und natürlich danke an das Unperfekthaus, dafür dass ihr uns dieses Projekt überhaupt ermöglicht habt.

Wir sind nach wie vor noch baff von dem, was am Wochenende passiert ist und freuen uns über einen derartigen Erfolg mit dem wohl keinen von uns in dieser Form gerechnet hat.

Angetrieben von den positiven Rückmeldungen können wir nun verkünden, dass wir auf jeden Fall weiter machen. Die Storytellers standen nicht zum letzten Mal auf der Bühne! Mehr Informationen zur Zukunft der Storytellers folgen in Kürze.

Aber jetzt schwelgen wir noch für einige wenige Momente in den schönen Erinnerungen eines perfekten Wochenendes.

 

 


Vorheriger Beitrag
Mundoria im Endspurt
Nächster Beitrag
Start 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü