Alles in vollem Gange

Trotz der warmen Tage waren die Storytellers fleißig und ließen sich nicht beirren. Denn die Proben für den zweiten Akt laufen auf Hochtoren. Viele der Szenen werden nun zum ersten Mal auf der Bühne geprobt, was bedeutet, dass zu Beginn die Szenen gestellt werden. Denn bei vielen Darstellern auf der Bühne, die auch alle eine Backscene spielen, auch wenn sie nicht im Fokus sind, müssen die Laufwege und das Spiel natürlich sitzen. Das kann bei großen Szenen schon mal eine Herausforderung werden.

Es ist immer wieder schön, wenn sich die einzelnen Szenen zum gesamten Stück zusammenfügen. Den Darstellern hilft es natürlich auch, die Entwicklung und die Stimmung ihrer Figuren im kompletten Strang besser nachzuvollziehen. Außerdem ergeben sich so auch Planungen für die Backstagecrew. Umziehzeiten, Umbauten und Technikanweisungen können nun eingeplant werden.

Aber nicht nur die Proben finden fleißig statt. Auch die Kostümwerkstatt ist im vollen Gange. Melissa Charlotte May kann auf ihrem Account auch schon die ersten Kostüme in ihren Grundzügen zeigen. Wir sind sehr gespannt auf die Anproben und vor allem die ersten Proben im Kostüm.

Vorheriger Beitrag
Theaterfreunde aufgepasst!
Nächster Beitrag
Achtung Theaterliebhaber!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü