Änderungen im aktuellen Projekt

In den letzten Wochen kam erneut viel Arbeit auf die Storytellers zu. Denn nach der letzten Aufführung im November hat sich einiges in der Gruppe getan.

Die beiden neuen Darstellerinnen fanden sich schnell in die Gruppe ein und werden für die nächsten drei Aufführungen in den Rollen Persephone und Viktoria zu sehen sein. Um sie bestmöglich vorzubereiten gab es Einzelproben für die beiden, in denen der Text sowieso die Erklärung der Rolle besprochen wurde. Nun können sie zusammen mit den anderen auf die Bühne und das Stück durchspielen.

Bedingt durch die Caständerung arbeitet Melissa Charlot May nun auch wieder an den Kostümen. Denn Persephone besitzt eine Vielzahl von Outfits, die durch Melissa erstellt wurden.

Hinzu kommt, dass wir einige Änderungen im Skript vorgenommen haben. Hierbei flossen unter anderem Zuschauerkritiken mit ein. Diese Änderungen müssen nun natürlich von den Darstellern neu erlernt werden.

Doch auch der andere Aufführungsort im Theater Courage bringt einiges an Arbeit mit sich. Laufwege sowie Auf- und Abgänge ändern sich und auch die Bühne ist anders beschaffen, weswegen der Szenenaufbau ebenfalls verändert wurde.

Insgesamt gibt es also einige Änderungen in unserem Stück, weswegen wir gespannt sind, wie es im Februar ankommen wird.

Nun haben wir noch genau einen Monat bis zur nächsten Aufführung Zeit um alle Änderungen umzusetzen und danach eine gute Show zu liefern.

Tickets könnt ihr schon auf der Seite des Theater Courage erwerben oder aber telefonisch bestellen:
https://www.adticket.de/Theater-Courage-Shop.html?format=raw

 

 


 

Vorheriger Beitrag
Änderungen im Theater Courage
Nächster Beitrag
Bitte recht freundlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü